.

Informationen während der Coronapandemie

Liebe Kunden,

das Coronavirus bestimmt nun unseren Alltag für eine Weile und es erfordert unser aller Disziplin und Solidarität damit richtig umzugehen. Ich werde Sie an dieser Stelle über meine Arbeitsweise und Sicherheitsvorkehrungen während des Infektionssgeschehens auf dem Laufenden halten.

Im Moment sehe ich leider keine andere Möglichkeit als die Behandlung von Kleintieren vorerst bis zum 19. April 2020 einzustellen. Da es nicht möglich ist bei der Behandlung den Sicherheitsabstand von mindestens 1,5m zum Patientenbesitzer zu jedem Zeitpunkt der Behandlung einzuhalten, ist dies für mich die einzig richtige Konsequenz. Ausnahmen könnte ich mir bei Stammkunden vorstellen, deren Hunde ich kenne und die sich auch ohne Beisein des Besitzers behandeln lassen.

Natürlich bin ich weiterhin telefonisch erreichbar und Trainingspläne können beispielsweise auch telefonisch weiterbesprochen werden.

Ich hoffe, dass ab 20.April 2020 wieder ein weitgehend normaler Betrieb möglich ist.

Die Behandlungen von Pferden führe ich momentan uneingeschränkt fort. Hier gilt es natürlich auch den Sicherheitsabstand einzuhalten, was aus meiner Sicht ohne Probleme möglich ist. Sollten Sie Erkältungssymptome haben, bitte ich Sie den Termin rechtzeitig zu verschieben oder eine Vertretung zu organisieren.

Es liegt in der Verantwortung des Pferdebesitzers zu klären, ob von Seiten des Stallbetreibers Zugangsbeschränkungen bestehen.